Mein Name ist Margit Palatzke. Ich lebe als "Kräuterfrau" in Konstanz am Bodensee.

Nach Beendigung meines Berufslebens entdeckte ich mein Interesse für die einheimischen Wildkräuter und habe sie über die Jahre kennen und lieben gelernt.

Basis für meine Tätigkeit sind eine Jahresausbildung in einer Naturschule im Schwarzwald mit dem Schwerpunkt "essbare Wildkräuter", die ich in 2007 absolvierte und eine einjährige phytotherapeutische Grundausbildung im Jahre 2012 in der Freiburger Heilpflanzenschule von Ursel Bühring.

Ich experimentiere gerne mit Tees, Tinkturen und Ölen, die ich aus einheimischen Wildkräutern bereite, mein besonderes Interesse gehört jedoch der Herstellung von Blütenessenzen (nach dem Vorbild der Bachblüten) und deren Wirkung auf die Seele.

Wichtig dabei ist für mich vor allem der achtsame und intuitive Umgang mit den Pflanzen und deren Wesen.